VS/NMS Leopold-Kohr-Straße Wien

2. Platz - EU-weiter offener Wettbewerb 2020

Städtebaulich sind die Fassung des Quartiersplatzes, das Abrücken von der Bahn, eine ansteigende Höhenentwicklung zum nördlich gelegenen Hochpunkt, sowie das Schaffen großzügiger Freiräume wichtige Parameter für das Projekt. Die aus drei Teilen bestehenden gegeneinander versetzten und zueinander in der Höhe gestaffelten Baukörper bilden ein kohärentes Volumsgebilde, das aufgrund der Staffelung und Versetzungen einen hohen Grad an Belichtung und Besonnung ermöglicht. Durch den Versatz der Baukörper fasst das Gebäude den Quartiersplatz und bildet einen attraktiven Vorbereich und eine klare Adresse aus. Durch das Abrücken von der Bahn wird einerseits ein großzügiger Freiraum im Osten geschaffen, andererseits werden die notwendigen Schallschutzmaßnahmen reduziert.

Status

2. Platz Wettbewerb 2020

Bauherr

Stadt Wien

Größe

ca. 11.000m² BGF