Laborgebäude Himberg

3. Preis - EU-weiter offener Wettbewerb 2018

Unser Wettbewerbsbeitrag für das Kleintierlabor der Meduni Wien ist ein zweigeschossiges, funktional optimiertes Gebäude mit einer attraktiven, der Nutzung entsprechenden Außenwirkung. Ein durchlaufendes Fassadensystem verbindet die zwei getrennten Baukörper des Hauptgebäudes und der Technikzentrale zu einem einheitlichen Erscheinungsbild. Die Fassadengestaltung besteht aus geschlossenen und perforierten vertikalen Aluminiumpaneelen, sowie aus  transparenten Glaselementen. Die Fassadengliederung erinnert an die Darstellung des Mausgenoms und transportiert die Gebäudenutzung als Forschungslabor visuell.

Status

3. Preis Wettbewerb 2018

Bauherr

Bundesimmobiliengesellschaft

Größe

4.150m² BGF